Sozialintegrativer Erziehungsstil

  • Kindern soviel Freiraum wie möglich geben unter Berücksichtigung anderer. Reglementierung nicht als starre Form, sondern als einsichtbare Begrenzungen.

Bildungsbereiche

  • Körper, Bewegung, Gesundheit (KGB)
  • Soziale und kulturelle Umwelt (SuKU)
  • Kommunikation: Sprachen, Schriftkultur und Medien (KSSM)
  • Bildnerisches Gestalten (BG)
  • Musik (M)
  • Mathematische Grunderfahrungen (MG)
  • Naturwissenschaftliche und technische Grunderfahrungen (NT)

 

Elternarbeit

  • Intensive Elternarbeit halten wir für wichtig!
  • Regelmäßige Elternabende und Elterngespräch (Hierfür machen wir eine Dokumentation, um den Eltern den Entwicklungsverlauf ihres Kindes darzustellen.)
  • Hospitation nach Absprache.
  • Unterstützung durch die Eltern bei besonderen Aktivitäten, Veranstaltungen und Kennen lernen.