Pädagogik

Unsere pädagogische Haltung besagt, dass wir Kindern soviel Freiraum wie möglich geben unter der Berücksichtigung anderer. Die notwendigen Reglementierungen sollen für die Kinder verständlich gemacht werden. Uns sind die Wertschätzung der Kinder sowie unsere professionelle Empathie wichtig. Wir möchten die Kinder darin unterstützen vielfältige Erfahrungen zu machen, sie in ihrer Entwicklung begleiten und stärken sowie als zusätzliche Bezugspersonen zur Seite zu stehen.

Weitere Ziele sind: Entsprechend den Ideen des Waldkindergartens die Naturverbundenheit und damit das Umweltbewusstsein fördern; Soziale Kompetenzen stärken; Demokratiebildung in der Kita; Umsetzung der Hamburger Bildungsempfehlungen mithilfe der Waldpädagogik

Einblicke in unsere tägliche Arbeit bietet unser Tagesablauf und unsere regelmäßigen Aktivitäten.

Elternarbeit

Intensive Elternarbeit ist uns sehr wichtig. Es finden regelmäßige Elterngespräche statt. Wir berichten den Eltern wie sich ihr Kind im Kindergarten entwickelt und welche Herausforderungen es möglicherweise gibt. Außerdem haben die Eltern die Möglichkeit über Wünsche oder Sorgen zu sprechen. Die Eltern dürfen nach Absprache auch hospitieren oder uns bei Ausflügen unterstützen. Zwei Mal im Jahr finden Elternabende statt.

Eingewöhnung

Im Waldkindergarten Ameisenhaufen werden die Kinder in Anlehnung an das „Berliner Modell“ eingewöhnt. Das bedeutet, dass wir die Zeit im Kindergarten allmählich aber individuell erhöhen. Wichtig ist uns, dass das Kind mit positiven Eindrücken nach Hause geht. In der Eingewöhnung ist eine hauptamtliche Mitarbeiterin für das Kind die Hauptbezugsperson. Sie kümmert sich besonders um das Kind. Wir sorgen dafür, dass in Phasen der Eingewöhnung besonders viele pädagogische Fachkräfte vor Ort sind, damit vor allem die neuen Kinder ausreichend Aufmerksamkeit und die notwendige Zuwendung erhalten.

Vorschule

In Hamburg haben Eltern die Möglichkeit zu entscheiden, ob ihr Kind in die staatliche Vorschule gehen soll oder an der Vorschule im Kindergarten teilnimmt. Wir bieten qualifizierte Vorschularbeit an. Wir gehen grundsätzlich davon aus, dass Kinder aller betreuten Altersstufen von unseren vielfältigen Angeboten im Alltag profitieren können. Die Vorschulkinder erhalten zusätzlich einmal in der Woche besondere Aufmerksamkeit in unserer Vorschularbeit. Die Angebote reichen von ersten naturwissenschaftlichen Experimenten mit der Ameise Fred über das Lernen der Zahlen von 1-10, das Schreiben des Namens, lernen der eigenen Telefonnummer bis zum kindgemäßen Lernen der Buchstaben mit Geschichten und Übungen. Die Gruppegröße ist vergleichsweise klein, sodass die individuellen Entwicklungs- und Lernschritte der Kinder wahrgenommen und gefördert werden können. Wir gehen davon aus, dass so die Vorteile der Waldpädagogik mit der Vermittlung von relevantem Wissen für die Schule verknüpft werden können.

Schutzkonzept

Der Waldkindergarten Ameisenhaufen zeichnet sich neben dem Schwerpunkt der Waldpädagogik durch eine grenzbewusste, aber enge Zusammenarbeit des Teams untereinander und mit der Elternschaft aus. Das Team hat eine wertschätzende und zugewandte Haltung den Kindern gegenüber. Wir nehmen die Kinder mit ihren Anliegen und Sorgen ernst und möchten einen Beitrag dazu leisten, dass sie sich gut entwickeln können. Daher ist es für uns sehr wichtig, dass die Kinder geschützt sind. Dafür haben wir ein Schutzkonzept entwickelt, das Kinder vor allen Formen der Gewalt schützen soll.